Björn Thümler MdL

Björn Thümler MdL

Zu den Plänen der Bundesregierung Kohlenstoffdioxid in unterirdischen Speichern zu lagern, erklärt der Vorsitzende der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion Björn Thümler: „Niedersachsen ist nicht der Müllplatz der Bundesrepublik. Die Technologie zur Abscheidung und geologischen Speicherung von Kohlendioxid (CCS) muss in den bekannten Demonstrationsvorhaben wissenschaftlich erprobt werden. Das gilt für alle Bundesländer und darf nur mit dem Einverständnis der Länderparlamente und Gebietskörperschaften möglich sein. Diese Voraussetzung muss im CCS-Gesetzentwurf verankert werden.“ Zudem sei es sinnvoll, den Ländern die Zuständigkeit für die Analyse des geologischen Speicherpotentials und der Führung des Speicherregisters zu geben. Damit könnten Doppelstrukturen in den Verwaltungen auf Bundes- und Landesebene vermieden werden. Herausgeber: CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag – Pressestelle cdu-fraktion-niedersachsen.de