Milchkühe, Rinder
(Bild: © Harald Schottner / pixelio.de)

Milchpreiskrise lässt sich nicht durch staatlich verordnete Mengenreduzierung lösen

Es ist unbestritten, dass wir auf dem Milchmarkt ein Überschussproblem haben. Allerdings ist dies nicht durch eine staatlich verordnete Mengenreduzierung auf nationaler Ebene zu lösen.

Milchkühe, Rinder
(Bild: © Harald Schottner / pixelio.de)

Zwangsregulierung von Milchmenge hilft Landwirten kein Stück weiter

Die vom Landwirtschaftsminister gebetsmühlenartig vorgetragene Forderung nach einer politisch gesteuerten Mengenreduzierung greift schlicht zu kurz. Ein deutscher Alleingang würde nur dazu führen, dass der eigene Anteil am Markt sinkt.

Milchkühe, Rinder
(Bild: © Harald Schottner / pixelio.de)

Meyers falsche Versprechungen: Mengensteuerung kann Milchpreiskrise nicht lösen

Meyer weckt falsche Hoffnungen, wenn er so tut, als könne eine politisch vorgegebene Mengensteuerung allein die Probleme von Molkereien und Landwirten tatsächlich lösen. Auf einem freien Markt ist das aber unrealistisch.