Ulf Thiele MdL
Ulf Thiele MdL

CDU-Generalsekretär Ulf Thiele schlägt Kita-Pakt und Zukunftsvertrag Grundschulen vor

„Rot-Grün ignoriert steigende Schülerzahlen fahrlässig“ Vor dem Hintergrund der aktuell veröffentlichten Schülerzahl-Prognose der Bertelsmann Stiftung wirft Ulf Thiele, Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Kultusministerin Heiligenstadt und der rot-grünen Landesregierung fahrlässige Ignoranz vor. Die Bertelsmann Stiftung prognostiziert in einer aktuellen Studie einen deutlichen Anstieg der Schülerzahlen. Bis 2025 wird die Schülerzahl demnach bundesweit um 1,1 Millionen […]

Unterrichtsausfall und kein Ende: Kultusministerin Heiligenstadt ist Teil des Problems

Die Unterrichtsversorgung in Niedersachsen ist weiter gesunken. Im laufenden Schuljahr können wegen des Lehrermangels mehrere Hunderttausend Stunden Unterricht nicht erteilt werden – davon ist auch der Pflichtunterricht betroffen.

Schulklasse während des Unterrichts
(Bild: © pressmaster - Fotolia)

Rund 150 Schulleiterstellen an kleinen Grundschulen unbesetzt – CDU fordert „Dorfschulprämie“

Die CDU-Fraktion fordert, das Gehalt von Grundschulrektoren generell mindestens auf eine Besoldung nach A13 zu erhöhen. Außerdem sollen Lehrer, die eine Schulleiterstelle an einer einzügigen Grundschule im ländlichen Raum annehmen, zusätzlich zur regulären Besoldung eine „Dorfschulprämie“ erhalten.

Schulklasse während des Unterrichts
(Bild: © pressmaster - Fotolia)

Heiligenstadt enttäuscht Schulleiter – Werden den Daten wirklich Taten folgen?

Dass die Ministerin inzwischen bei Redeeinsätzen öffentlich ausgelacht wird, zeigt einmal mehr, dass sie bei Schulleitern und Lehrkräften jeglichen Rückhalt verloren hat.

Schulklasse während des Unterrichts
(Bild: © pressmaster - Fotolia)

„242.000 nicht erteilte Stunden sind viel zu viel: Lehrermangel abstellen, Stundenausfall verhindern, Lehrkräfte motivieren und unterstützen“

Landesweit bricht die Unterrichtsversorgung zusammen. Die Schulen wissen sich kaum noch zu helfen und bitten auch Eltern um Unterstützung beziehungsweise Verständnis.

Der Niedersächsische Landtag

Neue Oberstufenverordnung schadet dem Bildungsstandort Niedersachsen

Diese Reform ist gut gemeint, aber sehr schlecht gemacht. Die Leistungsanforderungen im Schuljahrgang 11 werden auf ein Maß zurückgefahren, das dem Anspruch an gymnasiale Bildung nicht mehr in vollem Umfang genügt.

Schulklasse während des Unterrichts
(Bild: © pressmaster - Fotolia)

„Rot-grüne Bildungspolitik: Stell Dir vor, es ist Schulanfang und der Unterricht fällt aus …“

Wir erleben in diesen Tagen den 4. Schuljahresbeginn unter der rot-grünen Landesregierung. Bei dem wir jährlich dachten, dass es kaum noch schlimmer kommen kann. Aber wie heißt es bekanntlich: Und es kam schlimmer: schlechteste Unterrichtsversorgung seit 15 Jahren.

Schulklasse während des Unterrichts
(Bild: © pressmaster - Fotolia)

Kultusministerin Heiligenstadt scheitert mit so genannter Zukunftsoffensive Bildung – an vielen Schulen wird im neuen Schuljahr Pflichtunterricht ausfallen

Die Unterrichtsversorgung sinkt im neuen Schuljahr noch weiter ab. Sie ist historisch niedrig und wird in der Endauswertung deutlich unter dem vom Ministerium veröffentlichten Prognosewert von 98 Prozent liegen.

Eingang zum Landesparteitag 2015
Landesparteitag 2015 (Foto: © Nigel Treblin / CDU Niedersachsen)

Gute Bildung schafft Chancen für alle

Beschluss des Landesparteitags der CDU in Niedersachsen am 5. September 2015 Für die CDU in Niedersachsen sind Bildung und Erziehung Voraussetzung für die Entwicklung des Menschen zu einer selbstständigen, eigenverantwortlichen und der Gesellschaft verpflichteten Persönlichkeit. Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung. Daraus erwächst jedoch auch die Verantwortung, Bildungsangebote wahr- und anzunehmen. An unseren Schulen und den weiterführenden Bildungseinrichtungen […]

SPD-Verbände bescheinigen der Landesregierung schlechte Bildungspolitik

Kritik an mangelnder Unterrichtsversorgung durch die Basis HANNOVER. „Vor dem morgigen Landesparteitag der SPD wird deutlich, dass sich auch die Basis der Sozialdemokraten nicht mehr von Schulministerin Heiligenstadt und der Landesregierung blenden lässt und erkannt hat wie gravierend der Unterrichtsausfall in Niedersachsen in der Realität ist“, erklärt der Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Ulf Thiele.