Unterrichtsausfall und kein Ende: Kultusministerin Heiligenstadt ist Teil des Problems

Die Unterrichtsversorgung in Niedersachsen ist weiter gesunken. Im laufenden Schuljahr können wegen des Lehrermangels mehrere Hunderttausend Stunden Unterricht nicht erteilt werden – davon ist auch der Pflichtunterricht betroffen.

Schulklasse während des Unterrichts
(Bild: © pressmaster - Fotolia)

Heiligenstadt enttäuscht Schulleiter – Werden den Daten wirklich Taten folgen?

Dass die Ministerin inzwischen bei Redeeinsätzen öffentlich ausgelacht wird, zeigt einmal mehr, dass sie bei Schulleitern und Lehrkräften jeglichen Rückhalt verloren hat.

Schulklasse während des Unterrichts
(Bild: © pressmaster - Fotolia)

„Rot-grüne Bildungspolitik: Stell Dir vor, es ist Schulanfang und der Unterricht fällt aus …“

Wir erleben in diesen Tagen den 4. Schuljahresbeginn unter der rot-grünen Landesregierung. Bei dem wir jährlich dachten, dass es kaum noch schlimmer kommen kann. Aber wie heißt es bekanntlich: Und es kam schlimmer: schlechteste Unterrichtsversorgung seit 15 Jahren.

Schulklasse während des Unterrichts
(Bild: © pressmaster - Fotolia)

Kultusministerin Heiligenstadt scheitert mit so genannter Zukunftsoffensive Bildung – an vielen Schulen wird im neuen Schuljahr Pflichtunterricht ausfallen

Die Unterrichtsversorgung sinkt im neuen Schuljahr noch weiter ab. Sie ist historisch niedrig und wird in der Endauswertung deutlich unter dem vom Ministerium veröffentlichten Prognosewert von 98 Prozent liegen.

Kein Schulfrieden in Niedersachsen – Rot-Grün lässt die Maske fallen

Ulf Thiele: Hannover ist der Prototyp rot-grüner Schulpolitik HANNOVER. „Mit den gestern bekanntgegebenen Plänen, die Haupt- und Realschulen in Hannover abzuschaffen, wird Hannover zum Prototypen der rot-grünen Schulpolitk in Niedersachsen. Hier offenbart sich das tatsächliche Ziel der jetzigen Landesregierung: Die Wahlfreiheit der Eltern wird auf ein Minimum beschränkt, es wird nur noch die Wahl zwischen […]

Seefried: „Planungs-Chaos im Kultusministerium: Hat sich die Unterrichtsversorgung an Niedersachsens Schulen drastisch verschlechtert?“

Hannover. Die CDU-Landtagsfraktion sorgt sich um die Unterrichtsversorgung an Niedersachsens Schulen. Bislang hat das Kultusministerium keine landesweiten Daten zur Unterrichtsversorgung im laufenden Schuljahr vorgelegt. Die Landesschulbehörde hat Niedersachsens Schulen nun per E-Mail darüber informiert, dass die routinemäßige Erhebung zur Unterrichtsversorgung zu Beginn des 2. Schulhalbjahrs 2013/2014 diesmal entfällt. Dazu erklärt Kai Seefried, schulpolitischer Sprecher der […]