Schließen
Titelbild:

Beschluss des Landesvorstands der CDU in Niedersachsen vom 14. Dezember 2012

Niedersachsen ist auf Wachstumskurs. Mit verlässlichen und guten Rahmenbedingungen konnten wir seit 2003 dazu beitragen, die Wirtschaftskraft unseres Landes und die Wettbewerbsfähigkeit unserer vornehmlich kleinen und mittelständischen Unternehmen zu verbessern. Gleichzeitig wurde der Industriestandort Niedersachsen gestärkt. Das schafft und sichert Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Mit einem Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent im ersten Halbjahr 2012 erreichen wir bundesweit den zweitbesten Wert. Niedersachsen hat laut aktuellem Bundesländerranking der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft die höchste Entwicklungsdynamik in Westdeutschland. Noch erfreulicher ist die Arbeitsmarktentwicklung: Die Arbeitslosenquote lag im November 2012 mit 6,3 Prozent auf einem seit 1990 nicht erreichten niedrigen Niveau. Jugendarbeitslosigkeit und Schulabbrecherquote sind annähernd halbiert und tragen entscheidend dazu bei, die Zukunftschancen junger Menschen zu sichern. Die europäische Staatsschuldenkrise und weitere weltweite Unsicherheiten belasten jedoch die konjunkturellen Aussichten.

Mit den folgenden 30 Weichenstellungen für Handwerk, Mittelstand und Industrie erhalten wir die Leistungskraft unserer Wirtschaft.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, verwenden wir Cookies auf dieser Website. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden. Das Ablehnen der Cookies kann dazu führen, dass eingebundene externe Inhalte nicht korrekt angezeigt werden.
Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.