Hannover. „Seit zwei Jahren regiert die CDU wieder in Niedersachsen und es liegen zwei arbeitsreiche sowie erfolgreiche Jahre hinter uns. Die Bilanz unserer Regierungsarbeit kann sich sehen lassen und trägt eindeutig die Handschrift der CDU“, erklärt der CDU-Landesvorsitzende Bernd Althusmann anlässlich der heutigen Bilanzpressekonferenz.

„Wir haben Wort gehalten und die Familien in der Mitte der Gesellschaft maßgeblich mit der KiTa-Beitragsfreiheit entlastet. Mit dem Masterplan Digitalisierung in Höhe von einer Milliarde Euro stärken wir Niedersachsens Zukunft. Wie versprochen haben wir mehr Stellen bei der Polizei und im Justizbereich geschaffen und unterstützen unsere mittelständische Wirtschaft mit einer Offensive zur Fachkräftesicherung sowie der Meisterprämie“, so Althusmann.

Diese Zukunftsinvestitionen geschehen auf Basis einer soliden Finanz- und Haushaltspolitik und dem, mit 800 Millionen Euro spürbaren Einstieg in die Tilgung von Altschulden, ist sich der CDU-Landesvorsitzende sicher. „Wir entlasten mit unserer Finanzpolitik die aktuelle Generation und besonders unsere Enkel und Urenkel. Wir stehen für eine solide und generationengerechte Finanzpolitik. Das gehört zur Kern-DNA der CDU“, so Althusmann.

„Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind aktuell die großen Themen. Die Land- und Ernährungswirtschaft hat für Niedersachsen eine herausragende Bedeutung. Dabei vergessen wir weder die Interessen der Landwirtschaft noch die der Verbraucher oder die der Umwelt“, so der CDU-Landesvorsitzende. Dabei setze die CDU auf die Stärkung des Tierwohls, Smart Farming, konsequenten Verbraucherschutz und moderne Technologien.

„Wir setzen auf den weiteren Ausbau der Windenergie, den verstärkten Einsatz von grünem Wasserstoff und neuen Technologien zur energetischen Gebäudesanierung zum Einsparen von Energie“, so Althusmann. Ebenso wolle man den Flächenverbrauch reduzieren und Moore, Wälder und Gewässer noch besser schützen. „Für uns ist aber auch klar: Klimaschutz geht nicht ohne die Menschen. Wir müssen alle dabei mitnehmen.“

Die gesamte Bilanz der CDU in Niedersachsen finden Sie unter folgenden Link.