Im Bild ist der CSU-Politiker Manfred Weber zu sehen. Mit der rechten Hand gestikuliert er, mit der linken Hand hält er das Mikrofon.
Manfred Weber bewirbt sich um die EVP-Spitzenkandidatur für das Amt des EU-Kommisionspräsidenten.

Der Landesvorsitzende der CDU in Niedersachsen, Dr. Bernd Althusmann, begrüßt die Bewerbung des Europapolitikers Manfred Weber um die Spitzenkandidatur der Europäischen Volkspartei. Der CSU-Politiker hat angekündigt, zu den nächsten Wahlen des Europäischen Parlaments am 26. Mai 2019 als Kandidat der Europäischen Volksparteien für das Amt des Kommissionspräsidenten antreten zu wollen. Der bisherige Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker tritt nicht noch einmal an.

Bernd Althusmann sagte dazu: „Manfred Weber ist ein glühender Europäer. Er hat in der Vergangenheit die Europäische Union immer wieder gegen Angriffe von links und von rechts verteidigt. Gleichzeitig weiß er um die Vorbehalte vieler Menschen aufgrund einer vermeintlichen Regulierungswut der EU. Manfred Weber ist ein heimatverbundener Europäer, ein kluger und werteorientierter Politiker. Er ist ein hervorragender Kandidat für das Amt des Kommissionspräsidenten.“

Althusmann kündigte darüber hinaus an, Manfred Weber zur traditionellen Klausurtagung der CDU in Niedersachsen in Walsrode einzuladen. Am 10. September wird der 46-Jährige bereits im Bundesvorstand der CDU zu Gast sein.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, verwenden wir Cookies auf dieser Website. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden. Das Ablehnen der Cookies kann dazu führen, dass eingebundene externe Inhalte nicht korrekt angezeigt werden.
Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.