Bernd Althusmann MdL (Foto: Tobias Koch www.tobiaskoch.net)
Bernd Althusmann MdL (Foto: Tobias Koch www.tobiaskoch.net)

Hannover. Im Zuge der anhaltenden Corona-Krise gewinnt die Niedersachsen Union einer neuen Umfrage zufolge weiter an Beliebtheit. In einer INSA-Umfrage im Auftrag der BILD Zeitung steigt die CDU in der Sonntagsfrage um sieben Prozentpunkte in der Wählergunst auf 34 Prozent. Das ist der höchste Wert einer INSA-Umfrage zum Vergleichszeitraum November 2018.

CDU-Landesvorsitzender Bernd Althusmann: „Die Menschen in Niedersachsen vertrauen der Arbeit der CDU. Mit den jüngsten Umfrage-Ergebnissen bestätigen die Bürgerinnen und Bürger, dass sie auch in diesen schwierigen Zeiten darauf bauen, dass wir Christdemokraten die anstehenden Aufgaben meistern. Die Niedersachsen Union legt erneut 7 Prozentpunkte zu und ist mit 34 % bei der Sonntagsfrage die mit Abstand stärkste Kraft. Für dieses Vertrauen in unseren Kurs sind wir dankbar.“

Der Koalitionspartner SPD legt lediglich um ein Prozent auf 27% (+1) zu, ebenso wie die Grünen sich um ein Prozent auf 18% in der Beliebtheit in Niedersachsen steigern können. Die FDP verliert 4, die AfD sogar 6 Prozent. Die Linkspartei stagniert bei 5%. Rein rechnerisch wäre damit eine schwarz-grüne Koalition möglich (52%) ebenso wie eine erneute Große Koalition (61%). Befragt wurden 1002 Personen im Zeitraum vom 26.10. bis 2.11.2020

SPD                27% (+1)*

CDU                34% (+7)

Grüne             18% (+1)

FDP                6% (-4)

AfD                  6% (-6)

Linke               5% (=)

Sonstige         4% (+1)

*Zahlen in Klammern Vergleich zur INSA-Umfrage November 2018