Ulf Thiele MdL

Ulf Thiele MdL

Anlässlich der heutigen Stellungnahme vom Grünen-Landesvorsitzenden Jan Haude erklärt der Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Ulf Thiele: „Herr Haude und die Grünen in Niedersachsen müssen ihre anhaltende Sprachlosigkeit zum Pädophilie-Skandal der Partei endlich beenden und die Verstrickung grüner Politiker rückhaltlos, schnell und aktiv aufklären. Mit seiner heutigen Erklärung ignoriert der Landesvorsitzende der Grünen die aktuellen Enthüllungen des Stern komplett.“ Der Stern hatte Kontakte der Grünen-Landtagsfraktion unter dem Vorsitz von Trittin mit einer Kaderorganisation der Pädophilen Ende der 1980er Jahre aufgedeckt. Ulf Thiele fordert: „Auch die Namen der Kontaktpersonen der Grünen aus der Pädophilen-Szene müssen auf den Tisch, um das Ausmaß des Skandals zu erfassen. Die Ignoranz der Grünen gegenüber diesen Pädophilen-Gruppen ist ja nicht nur ein programmatischer Irrlauf gewesen. Potentielle Täter aus diesen Gruppen wurden weder bei den Jugendämtern noch bei der Polizei angezeigt.“ „Den Betroffenen muss das Verhalten der heutigen Grünen wie blanker Hohn vorkommen. Diese Taktik des Abwartens und Wegschiebens ist völlig inakzeptabel. Dass Jürgen Trittin nach diesen Enthüllungen politisch nicht zu halten ist, ist offensichtlich. Sein Rücktritt ist überfällig. Gerade eine Partei, die in den letzten Jahren an alles und jeden höchste moralische Anforderungen gestellt hat, muss diesen jetzt auch selbst gerecht werden. Die Grünen können nicht so tun, als ginge sie ihre Geschichte nichts an“, so Ulf Thiele.