Celle. Im Anschluss an den heutigen Landesparteitag der CDU in Niedersachsen ehrte CDU-Landeschef Bernd Althusmann die ersten 25 Teilnehmerinnen des sogenannten Tandemprojektes. Das von August 2018 bis August 2019 laufende Projekt zur Förderung von Frauen in der CDU richtete sich gezielt an Frauen ab 30 Jahren und gab Ihnen einen exklusiven Einblick in die Partei und die politischen Abläufe auf den unterschiedlichen Ebenen. Begleitet wurden die Teilnehmerinnen dabei von erfahrenen Mentoren aus der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik.

„Ich freue mich über dieses Engagement und über starke Frauen in der Union. An dieser Stelle vielen Dank für die Teilnahme an unserem Tandem-Projekt und weiterhin so viel Freude bei der Mitarbeit in unserer CDU! Wir brauchen Sie“, erklärte CDU-Landesvorsitzender Bernd Althusmann bei der Ehrung der Teilnehmerinnen.

„Wir wollen auf den Erfahrungen des ersten Durchgangs unseres Tandemprojektes aufbauen, das Projekt fortführen und weiterentwickeln. Ich freue mich auf die nächsten Teilnehmerinnen und bin davon überzeugt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Althusmann.

„Wir müssen mehr dafür tun, unsere Parteiarbeit für Frauen attraktiv zu gestalten. Es kann nicht unser Anspruch sein, dass in der CDU nur ein Viertel der Mitglieder weiblich ist und wir müssen auch besser werden, was die Präsenz von Frauen in den Parlamenten angeht. Dieses Ziel haben wir uns fest auf die Fahnen geschrieben. Im Februar 2020 werden wir dazu eine Sondersitzung des Landesausschusses (Kleiner Landesparteitag) abhalten, um eine abschließende Position der CDU in Niedersachsen zu beziehen.