Brückenbauer. Christian Wulff wird 60.

Cover des Buches "Brückenbauer. Christian Wulff wird 60."Christian Wilhelm Walter Wulff wurde am 19. Juni 1959 in Osnabrück geboren und war Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus war er stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU Deutschlands, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen und Landesvorsitzender der CDU in Niedersachsen. Der zweifache Vater lebt in Großburgwedel und engagiert sich als Vorsitzender des Stiftungsrates der Deutschlandstiftung Integration.

In diesem Buch gratulieren Weggefährten aus Osnabrück, Niedersachsen und der ganzen Bundesrepublik dem Bundespräsidenten a. D. Sie werfen einen Blick zurück auf gemeinsame Erinnerungen und die Zukunft eines Menschen, dessen Stimme nach wie vor gehört wird.

Buch als PDF herunterladen - 1.05 MB

Wahlaufruf: “Wertevoll: Niedersachsens Zukunft in einem modernen Europa”

Wahlaufruf zur Wahl des Europäischen Parlaments am 26. Mai 2019.

Beschlossen vom Landesausschuss der CDU in Niedersachsen am 2. April 2019

Wir sind Europa! Am 26. Mai 2019 wählen die Niedersachsen ein neues Europäisches Parlament. Diese Europawahl wird keine Wahl wie jede andere sein. Europa steht Kräften gegenüber, die kein starkes und geeintes Europa wollen: Radikalen, Demagogen und Nationalisten. Wir werden unser Europa diesen Kräften nicht überlassen.

Für uns als CDU in Niedersachsen ist das vereinte Europa mehr als ein gemeinsamer Binnenmarkt, mehr als eine gemeinsame Währung und viel mehr als nur eine Rechtsgemeinschaft. Das vereinte Europa bedeutet für uns eben auch eine Wertegemeinschaft, die für Frieden, Freiheit und Sicherheit steht und sich zu ihren christlich-abendländischen Wurzeln bekennt. Für uns beruht die europäische Gemeinschaft auf den unabdingbaren Werten von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und sozialer Marktwirtschaft. Werte, die uns als CDU in Niedersachsen wichtig sind. Werte, die wir verteidigen werden.

Die europäische Einigung war es, die Europa zu einem Kontinent des Friedens gemacht hat. Wir wissen, dass es für uns nur eine Strategie geben kann: die des Friedens und der Verständigung, gerade vor dem Hintergrund der weltpolitischen Lage und des Brexits.

Europa ist nur gemeinsam stark. Ein vereintes Europa ist die einzig richtige Antwort auf die Fehler des 20. Jahrhunderts. Ein einiges Europa ist die einzig richtige Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Wir wollen miteinander und nicht gegeneinander handeln in Europa.

Der europäische Binnenmarkt und der Euro als unsere gemeinsame Währung sind Garanten dafür und schaffen Millionen gut bezahlter Arbeitsplätze. Sie machen unser Land international wettbewerbsfähig. Deshalb müssen wir heute die Weichen für einen starken und zukunftsfähigen Binnenmarkt stellen.

Auch unsere Landwirtschaft, unsere Städte und Gemeinden, unsere Museen, Schulen und Universitäten, viele kleine und mittelständische Unternehmen sowie Arbeitsmarkt- und Sozialprojekte profitieren durchFördermittel erheblich von Europa. So erhält Niedersachsen von 2014 bis 2020 rund 2,1Milliarden Euro für vielfältige Projekte aus den europäischen Fördertöpfen.

Bei der diesjährigen Europawahl geht es nicht nur darum, für oder gegen die EuropäischeUnion (EU) zu sein. Diese Wahl ist eine Richtungsentscheidung für die zukünftigeEntwicklung der Europäischen Union.

Es wird darüber entschieden, ob sich Europa in der Zukunft unter werteorientiert handelnder deutscher Beteiligung weiter in die richtige Richtung entwickelt. Dazu gehören eine verantwortungsvolleHaushaltspolitik, Strukturreformen, sinnvolle Zukunftsinvestitionen, der Ausbau desdigitalen Binnenmarktes und des „Erasmus+“-Programms, eine gemeinsame Migrations-und Sicherheitspolitik und die Weiterentwicklung der Verteidigungsunion.

Die Europäische Union ist dort erfolgreich, wo sie den Bürgern einen klaren Mehrwert bringt. Unsere Europäische Union muss eine wertebasierte Gemeinschaft der Bürgerinnen und Bürger sein.  Nur ein starkes, ein einiges, ein modernes und ein wettbewerbsfähiges Europa, das sich an Werten orientiert, kann die Antwort auf die heutigen Herausforderungen geben. Dazu wollen wir als CDU in Niedersachsen unseren aktiven Beitrag leisten.

Wir wollen ein gutes Wahlergebnis für die CDU in Niedersachsen erzielen, damit die Europäische Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament erneut die stärkste Fraktion wird, unser europaweiter Spitzenkandidat Manfred Weber zum nächsten Kommissionspräsidenten gewählt wird und Europa sich in unserem Sinne positiv weiterentwickelt.

Unterstützen Sie uns auf unseren Weg. Gehen Sie am 26. Mai 2019 zur Europawahl und geben Sie Ihre Stimme der CDU: Für Niedersachsens Zukunft in einem modernen, demokratischen Europa.

Wahlaufruf: "Wert(e)voll: Niedersachsens Zukunft in einem modernen Europa" (PDF) - 926.77 KB

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, verwenden wir Cookies auf dieser Website. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden. Das Ablehnen der Cookies kann dazu führen, dass eingebundene externe Inhalte nicht korrekt angezeigt werden.
Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.