Mobilität

Vorfahrt für Niedersachsen! Noch nie wurde so viel Geld für die Unterhaltung der wichtigen Straßeninfrastruktur ausgegeben. In diesem Jahr investieren wir 117 Mrd. Euro in die Infrastruktur des Landes, um den Zustand von Radwegen, Brücken und Ortsdurchfahrten zu verbessern.

Durch die Förderung der Digitalisierung und innovativer Mobilitätsdienstleistungen eröffnen sich viele Möglichkeiten für eine klimafreundliche, emissionsärmere mobile Zukunft. Das Wirtschaftsministerium hat sich dabei dem Ansatz einer intelligenten Vernetzung der Verkehrsträger und dem Einsatz neuer Technologien verschrieben.

Das automatisierte und vernetzte Fahren wird die Art und Weise unserer Mobilität in der Zukunft entscheidend mitbestimmen. Das zu Beginn des Jahres gestartete „Testfeld Niedersachsen“ für automatisierte und vernetzte Mobilität ist ein wichtiger Bestandteil der niedersächsischen Verkehrsstrategie.

In einem Flächenland wie Niedersachsen ist ein gut ausgebauter SPNV und ÖPNV eine Grundvoraussetzung für die Sicherung der Mobilität. Im aktuellen Haushaltsentwurf 2021 sind rund 866 Mio. Euro für die Finanzierung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) und des straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehrs im Einzelplan des Wirtschaftsministeriums etatisiert. Gegenüber dem Haushalt 2020 ist das eine Steigerung um rund 25 Mio. Euro!