„Zunächst gratuliere ich Belit Onay zu seinem Wahlerfolg und wünsche ihm viel Erfolg für die anstehende Aufgabe. Leider hat es für unseren Kandidaten Ecki Scholz heute trotz eines historischen guten Ergebnisses in der bisherigen Herzkammer der Sozialdemokratie nicht gereicht. Dennoch bedanke ich mich bei ihm und seinem Wahlkampfteam für den erfrischenden und intensiven Wahlkampf. Ecki Scholz und sein Team haben alles gegeben und schon die Kampagne hat für frischen Wind in Hannover gesorgt. Es ist ein Erfolg, dass nach 73 Jahren erstmalig kein Sozialdemokrat das Rathaus in Hannover führen wird. Auch wenn ich der festen Überzeugung bin, dass Ecki Scholz mit seiner Erfahrung ein  besserer Oberbürgermeister für Hannover gewesen wäre, gilt es jetzt,  die weitere Entwicklung unserer Landeshauptstadt eng zu begleiten und dafür zu sorgen, dass es kein „Weiter so!“ unter einer einfach gedrehten Farbenlehre gibt.“