Niedersächsinnen komplettieren CDU-Bundesvorstand

Hannover. Elisabeth Heister-Neumann, Kreisvorsitzende der CDU Helmstedt und ehemalige Niedersächsische Landesministerin, wurde erneut als Beisitzerin in den Bundesvorstand der CDU Deutschlands gewählt. „Die CDU in Niedersachsen gratuliert Elisabeth Heister-Neumann zu Ihrer Wiederwahl. Damit kann Sie Ihre basisorientierte Arbeit im Bundesvorstand fortsetzen und weiterhin wichtige niedersächsische Akzente in der Bundes-CDU setzen“, so Bernd Althusmann, Niedersächsischer CDU-Landesvorsitzender.

Neu in den Vorstand der CDU-Deutschlands wurde die Landtagsabgeordnete Laura Hopmann. Die jungen Mutter war Kandidatin der Jungen Union. „Ich freue mich, dass mit unserer jungen Landtagsabgeordneten eine weitere Frau aus Niedersachsen in den Bundesvorstand aufrückt. Die Wahl von Laura Hopmann stärkt den Frauenanteil im Vorstand, was uns persönlich sehr freut. Mit ihren frischen und modernen Ideen wird sie inhaltlich eine Bereicherung sein und mit Sicherheit dazu beitragen, die Union weiter nach vorne zu bringen“, so Althusmann.