Corona Schnelltest
Schnelltest (Copyright: Adobe Stock)

Althusmann: Reiserückkehrer bitte freiwillig testen lassen

22. Juni 2021

CDU-Landesvorsitzender appelliert an Eigenverantwortung

Hannover. In Niedersachsen beginnen die Sommerferien am 22. Juli. Doch bereits spätestens ab dem 1. Juli sind Reisen in fast alle EU-Länder wieder ohne besondere Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus möglich. Niedersachsens CDU-Landesvorsitzender Dr. Bernd Althusmann bittet anlässlich der Reisesaison weiterhin um Besonnenheit und Eigenverantwortung: „Die Gefahr durch die Delta-Variante des Virus und somit einer 4. Welle ist leider noch nicht gebannt.“

Die Delta-Mutante des Virus wurde bisher in Deutschland erst relativ selten nachgewiesen. „Damit das möglichst so bleibt, setzen wir jetzt verstärkt auf die Mithilfe der Reiserückkehrer“, erklärt Althusmann. „Mein Appell an alle Urlaubsreisenden, besonders an alle, die mit Pkw und Wohnmobil unterwegs sind: Bitte testen Sie sich und Ihre Familien bei Ihrer Rückkehr freiwillig auf das Corona-Virus. Es schützt uns alle vor gefährlichen Virus-Mutanten!“ Bei Flugreisen ins Ausland gebe es weiterhin verpflichtende Tests. Beispiele wie Großbritannien oder Portugal würden uns jedoch zeigen, wie fragil der momentane Erfolg im Kampf gegen die Pandemie sei.

„Es darf nicht zu Lücken in der Früherkennung kommen, nur weil wir Testen und Abstand halten im Sommer als lästig empfinden“, so der CDU-Landeschef weiter. „Die Hygieneregeln machen für uns alle noch eine ganze Weile Sinn, da nicht zweifelsfrei feststeht, ob geimpfte Personen ein mutiertes Virus doch noch übertragen könnten.“ Laut RKI sei diese Wahrscheinlichkeit zwar gering, sie sei aber nicht bei Null.